alltag in gold

presse

Platz machen für die goldenen Elemente des Alltags. der Winter neigt sich dem Ende und die ersten Sonnenstrahlen überziehen das Land. Das Erwachen des Frühlings in all seiner Pracht hat begonnen und die ersten goldenen Sonnenstrahlen erwecken das Leben und verschönern uns den Alltag. In den Räumlichkeiten vieler Menschen weichen triste Alltagsgegenstände frischen und lebensbejahenden Dekorationselementen. Durch die Begeisterung vieler Menschen, über die Veränderung sowie die Aufwertung der eigenen Räumlichkeiten, entschied sich die Berliner Künstlerin Ula Eiche, ihrer Inspiration nachzugehen und individuell Gegenstände zu vergolden. Somit soll ein Charakter erzeugt werden, der über die grundlegenden optischen Eigenschaften weit hinausgeht. Auf dieser Basis entstand das Label „Alltag in Gold“ unter dem neben Klassikern, wie „Der Berliner Pflasterstein“ und „Das goldene Trostpflaster“ auch Portraits gemalt werden. Nach Vorlage eines Fotos, werden Portraits im Comic-Stil angelegt. Das Besondere, Charakter & Hobbies und /oder der Anlass des Gemäldes werden im vergoldeten Hintergrund durch Bild und Text, herausgearbeitet. Dadurch erhalten die Bilder den Eindruck einer modernen Adaption der mittelalterlichen Ikonenmalerei. Daneben werden wunderschöne Unikate aus Holz oder ausgefallene saisonale Gegenstände angeboten. Zudem ist es möglich, auch persönliche Gegenstände (nach Absprache) zu vergolden.

"Alltag in Gold", Ula Eiche, Harzer Str. 112,12435 Berlin, webmaster@alltag-in-gold.de, Tel. 0176. 84 59 31 56. 

Zudem ist es möglich, auch persönliche Gegenstände ( nach Absprache, da nicht alle Materialen geeignet sind ) zu vergolden.

Das vergolden erlernte Frau Eiche, während der Zeit als freie Mitarbeiterin im Dekoteam des Departmentstores Quartier 206, 10117 Berlin.